≡ Menu

Ideale Wahrheit

Gestern entschlief ich im Wald, da sah ich im Traume das kleine
Mädchen, mit dem ich als Kind immer am liebsten verkehrt.
Und sie zeigte mir hoch im Gipfel der Eiche den Kuckuck,
Wie ihn die Kindheit denkt, prächtig gefiedert und groß.
“Drum! dies ist der wahrhaftige Kuckuck!” – rief ich – “Wer sagte
Mir doch neulich, er sei klein nur, unscheinbar und grau?”

Eduard Mörike (1804-1875)

Der Kuckuck wird in Volkslegenden und in Dichtungen der Romantik als Schicksalsvogel verehrt, der die Ankunft des Frühlings bestätigt und die Lebenszukunft der Menschen versinnbildlicht.

Comments on this entry are closed.