≡ Menu

«Yvonne, die Burgunderprinzessin»

Plötzlich ist sie da. Guckt, steht, spricht kein Wort. Das bringt den königlichen Hof komplett aus der Fassung, allen voran Prinz Philipp, der sich auf das Äusserste provoziert fühlt von Yvonne, der Burgunderprinzessin. Allerdings sind Königin Margarete, ihr Gatte Ignaz, die drei Hofdamen, der Kammerherr und Diener Valentin kaum minder wahnsinnig. Wunderbar!

Wir haben uns glänzend unterhalten bei unserem ersten Besuch in der Schiffbau/Halle.

{ 0 comments }

«Free To Run»

Pierre Morath zeigt in seinem tollen Film die Schlüsselfiguren, die in den 60er und 70er Jahren dem Laufsport zum Durchbruch verholfen haben. Wer heute läuft, kann sich nicht vorstellen, mit welchen Widerständen sich die frühen Läufer – und vor allem die Läuferinnen – auseinandersetzen mussten.

Trailer zum Film

{ 0 comments }

«Bleibsel»

In Joachim Rittmeyers neuem Soloprogramm sammeln sich seine imaginären Figuren um den Tisch im Hintergrund. Hanspeter Brauchle, Theo Metzler, Jovan Nabo gehen der Frage nach, ob sich jemand traut, das letzte Stück Konfekt zu verzehren und wie lange man mit dem Zugriff darauf warten wird nach dem Verzehr des zweitletzten Stücks. Wie immer geht es bei Rittmeyer um die ganz grossen Fragen! Wir haben uns im Hechtplatz-Theater bestens unterhalten.

{ 0 comments }


Pipilotti Rist, «Pixelwald», 2016 (Auf das Bild klicken)

Der «Pixelwald» hat uns am besten gefallen in der aktuellen Pipilotti Rist-Ausstellung im Kunsthaus Zürich. Die Lichtinstallation strahlt einen Zauber aus, dem wir uns nicht entziehen konnten.

{ 0 comments }

«Gaucho»

So gutes Fleisch habe ich schon ganz lange nicht mehr genossen!

{ 0 comments }

«Bühne frei für Mick Levčik!»

Ein Theaterstück über ein Theaterstück, in dem die Schauspieler gleichzeitig spielen und über das Stück diskutieren? Meine Güte, ich war ziemlich überfordert. Mehrfach fiel in der Aufführung der Satz «Worum geht es in dem Stück eigentlich?». Dieser Frage kann ich mich voll und ganz anschliessen. Interessant war’s trotzdem.

{ 0 comments }

«Taking the Long Way Home»

Die ausdrucksstarken Schwarzweiss-Bilder Vivian Maiers haben mir sehr gut gefallen. Faszinierend, wie jedes Bild eine eigene Geschichte erzählt.

(Klick auf das Bild führt zur Website der Ausstellung).

{ 0 comments }