≡ Menu

Am Slow Food Market

Da Brige im Nebenamt die Buchhaltung des Marktladens Berg + Tal führt, sind wir in den Genuss von zwei Eintritten an den Slow Food Market, will heissen an die Messe des guten Geschmacks gekommen. Dass ich dort den Anbietern nicht werde widerstehen können, war mir schon vorher klar, schliesslich kann man bei rund 200 Anbietern regionale, traditionelle Spezialitäten kosten. Vorsorglich nehme ich einen Rucksack mit …

Um 10 Uhr, als die Messe öffnet, wartet schon eine beachtliche Menschentraube am Eingang. Schön, dass sich so viele Leute für diese nachhaltige Art der Lebensmittelproduktion interessieren. An der Messe haben wir überall probiert, Käse, Wurst, Schokolade, Gewürze, es war einfach herrlich! Der Rucksack reichte nicht …

Hier eine kleine Auswahl (ein Klick aus das Bild führt zum Produzenten):

leibacher

Biber von Leibacher, Wermatswil

girenbadkaese

Senne-Flade, ein Doppelrahm Weichkäse, Chäsi Girenbad, Hinwil

gewuerz

Scharfe Würzmischung, Medina Bazar, Villingen-Schwenningen (keine Website vorhanden)

brillenschafwurst

Kaminwurzen vom Lamm, Brillenschafwurst aus Villnöss, Südtirol

bohnapfelsaft

Bohnapfelsaft, sortenrein, Hochstamm Seetal AG

belper-knolle

Belper Knolle, Chäs Glauser, Belp

kornhausbraeu

Sieben Biere der Kornhausbräu, Rorschach

Comments on this entry are closed.

Next post:

Previous post: